IPA > Abfalltransportkontrolle

IPA-KON

online-Unterstützung der Abfalltransportkontrolle nach Einführung des elektronischen Abfallnachweisverfahrens (eANV)


Die Einführung des elektronischen Abfallnachweisverfahrens (eANV) am 01.04.2010 wirkt sich auch auf die Kontrolle innerdeutscher Transporte von gefährlichen Abfällen auf der Straße aus. Die Nachweisverordnung befreit den Beförderer davon, den jeweiligen Einzelentsorgungsnachweis in Papierform mitzuführen und verlangt lediglich, dass die Informationen aus dem Begleitschein dem Kontrolleur zur Verfügung gestellt werden müssen.

Damit ergibt sich für den Kontrolleur das Problem, die Angaben des Beförderers mit Hilfe unabhängiger Quellen zu überprüfen.

Mit IPA-KON erhält der Kontrolleur vor Ort Zugang zu den relevanten Daten aus dem Einzelentsorgungsnachweis, der zu dem jeweiligen Begleitschein des kontrollierten Abfalltransportes gehört. Diese Daten werden in den einzelnen Bundesländern im Abfallüberwachungssystem ASYS gespeichert und können jetzt im gesicherten Behördennetzwerk online durch das Bundesamt für Güterverkehr (BAG) auf der Straße zum Zweck der Abfalltransportkontrolle abgerufen werden. Grundsätzlich können auch weitere Behörden eingebunden werden. 

Darüber hinaus stehen in IPA-KON weitere Informationssysteme zur Verfügung, z. B. die hessische Abfalldatenbank zur Beschreibung und Codierung von Abfällen und die Abfallsteckbriefe in IPA.

Das Projekt zur Entwicklung und Erprobung von IPA-KON wurde durch das Bundesinnenministerium gefördert und startete Anfang 2009 unter der Leitung des Landesamtes für Natur, Umwelt und Verbraucherschutz Nordrhein-Westfalen (LANUV). Die Erprobungsphase unter Einbindung von 3 Länder-ASYS-Datenbanken endete erfolgreich im Herbst 2009. Weitere Projektbeteiligte sind das BAG, die informationskoordinierende Stelle Abfall-DV-Systeme IKA, die Tauw GmbH in Moers und Consist ITU in Hamburg.

Seit Mitte 2011 wurde IPA-KON durch die IKA in den 16 Bundesländern implementiert, so dass bei Kontrollen ein Zugriff auf die Nachweisdaten in allen Länder-ASYS-Datenbanken möglich ist.

Weitergehende Informationen zur Abfalltransportkontrolle: 


IPA-KON
  Wie wird eine Behörde IPA-KON-Nutzer?
     Eine Information der InformationsKoordinierenden Stelle Abfall DV-Systeme - IKA
 
  Vortrag: Online-Kontrolle innerdeutscher Transporte von gefährlichen Abfällen auf der Straße mit IPA-KON, Dr. Michael Oberdörfer, Landesamt für Natur, Umwelt und Verbraucherschutz Nordrhein-Westfalen (LANUV), 06.10.2010 in Chania, Kreta
    Vortrag - DE
    Vortrag - EN
    Folien zum Vortrag - EN
 
Abfalldatenbank
  Hessische Datenbank zur Einstufung von Abfällen für Transportkontrollen
    Hessische Abfalltransportdatenbank
Informations - Portal - Abfallbewertung